Vernachlässigte und verlassene, verwilderte und leerstehende Gartenparzellen sind nicht immer als frei anzusehen. Meist müssen diese erst amtlich, und nach dem Bundeskleingartengesetz vorgeschriebenen Richtlinien, übergeben werden. Das kann ein bis drei Jahre dauern.                     Nur die hier aufgeführten Parzellen sind offiziell anpachtbar.  

Folgende Gärten werden demnächst frei und suchen Nachpächter.

Garten 2, (14 reserviert),(21 reserviert), ( 24  reserviert) , (33  resereviert )  , 60 ,  59

 Gerne vermitteln wir ein Treffen zur Besichtigung mit dem Vorpächter. Allerdings

sind mündliche Zusagen zwischen Vorpächter und Bewerber, ohne wissen des Vereins, nicht

möglich. 

Vorwort :

Allgemein gilt:  Es darf , nach Antrag, eine Laube mit 24 qm , incl. überdachtem Freisitz errichtet werden. Außerdem gibt das Kleingartenwesen eine Drittel-Teilung der Gartenfläche vor. Gemeint ist : Ein Drittel Obst-und Gemüseanbau für die Familie, ein weiteres Drittel dient der  Zierpflanzenfläche und die letzte Drittelfläche dient zur Erholung. Dazu gehört auch die Gartenlaube.   Eine reine Freizeitfläche, wie es mit einem Campingplatz zu vergleichen wäre, ist nicht erlaubt.

Im Gegenzug schützt uns der Bund vor teuren Pachtpreisen. Bei uns kostet zur Zeit der Jahresbeitrag  ca. 130 ,-€ , incl. Wasser, Mitgliedschaft, Verbandszeitung, Toilettennutzung in der Saison e.c.t .     Weitere Infos in einem Gerichtsurteil, welches Ihr hier einsehen könnt.

Ihr könntet sofort mit der Bewirtschaftung anfangen; selbst wenn man erstmal einen kleineren abschließbaren

Geräteschuppen hinstellen würde.

Wasser und Strom gibt es noch nicht  auf der Parzelle. Wasserzapfstellen für den Privatgebrauch befinden sich auf den Hauptwegen. Vorrangig soll aber für die Versorgung des Obst und Gemüses  Regenwasser gesammelt werden. Sollte mehr Wasserbedarf nötig sein, stellt der Verein Schlauchtrommeln mit Wasserzähler bereit.  Die meisten Gärtner bedienen sich mit einer Gaskochstelle, betrieben mit Propangas, und für Notbeleuchtung z.B. Solarbetrieb oder außerhalb der Ruhezeiten einen Stromgenerator.  In unserem Vereinshaus gibt es getrennte Einzel- Toiletten mit Händewaschmöglichkeit, für die Sie einen Schlüssel erhalten werden. 

Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist unerlässlich.  Die wichtigsten Informationen , wie  Beitragsordnung, Satzung, Gartenordnung, Wasserregelung und Bauordnung werden vor Beitritt in unseren Verein online , oder auf Wunsch schriftlich bereitgestellt. Ansonsten hilft der Verein natürlich weiter, wenn  noch keine Erfahrungen mit einem Vereins- Kleingarten gemacht wurde. Weitere Informationen gerne auf Anfrage.


Impressum:                                                                                          Der Internetauftritt von www.bornhoeved-hobbynutzgartenverein.de  wird vom Vereinsmitglied

Christian Jaworski  für den Kleingärtnerverein Bornhöved e.V.  betreut.

 

Copyright Fotos und Texte, wenn nicht anders angegeben :   Christian Jaworski

 

Impressum :

Kleingärtnerverein Bornhöved e.V.

Eingetragen: Amtsgericht Kiel -   VR 325 SE

 

Verwaltung:

Vorsitzender :  Christian Jaworski  -  Postanschrift:: Traveweg 6 in 23816 Bebensee

E-Mail: kgv.bornhoeved(at)online.de

Tel.: 04552/ 2093053

 

Stellvertretung:

Chresten Steinfeld

Tel.: 0172/ 2714544


Rechnungsführung:

Herr Michael Prüss

E-Mail: kleingarten(at)michaelpruess.de

Tel.: 0171/ 7844595

 

 

Bankverbindung:

Kleingärtnerverein Bornhöved e.V.

Sparkasse Südholstein

        IBAN: DE65 2305 1030 0000 5025 45

   BIC: NOLADE21SHO

Als Mitglied erhalten Sie monatlich eine  Gartenzeitung mit vielen Anregungen  zum Hobby -  Gärtnern.   Die Mitgliedschaft kostet zur Zeit  € 23,- jährlich.
Als Mitglied erhalten Sie monatlich eine Gartenzeitung mit vielen Anregungen zum Hobby - Gärtnern. Die Mitgliedschaft kostet zur Zeit € 23,- jährlich.